Ihr Smartphone schützen vor Betrug

Was ist MTD?


 

MTD oder Mobile Threat Defense ist eine Option, die Ihr Smartphone vor möglichen Cyberangriffen und Bedrohungen schützt. Betrüger versuchen, über SMS, E-Mail, soziale Medien oder Anwendungen Daten von Ihnen zu erhalten. Mit der MTD-App können Sie als Nutzer Ihr Smartphone vor Angriffen schützen, die Ihr Netzwerk, Ihr System oder Ihre Anwendungen beeinträchtigen können. Als Administrator haben Sie Zugriff auf ein sicheres MTD-Portal in dem Sie Unternehmensrichtlinien für Ihre Mitarbeiter festlegen und auftretende Bedrohungen verwalten.

Wünschen Sie weitere Informationen? Wenden Sie sich als Verwalter Ihres Unternehmens an Ihren Proximus-Ansprechpartner oder PartnerOpens a new window . Er wird mit Ihnen besprechen, wie die MTD-Option zu Ihrem Mobilfunkvertrag hinzugefügt werden kann.


Installieren Sie die App


 

Um die App als Benutzer nutzen zu können, muss der Administrator Ihres Unternehmens zunächst einen Antrag auf Aktivierung der Option stellen. Sobald die Option aktiviert ist, erhalten Sie eine E-Mail, um die App auf Ihrem Smartphone zu installieren und zu aktivieren. Sie erhalten die E-Mail an die vom Administrator angegebene E-Mail-Adresse. Wenn Sie die Aktivierungs-E-Mail nicht erhalten haben, überprüfen Sie bitte Ihren Spam- oder Junk-Mail.
Haben Sie die Aktivierungs-E-Mail korrekt erhalten? Halten Sie es in reichweite, wir erklären Ihnen in 3 Schritten, was Sie tun müssen:

  1. Prüfen Sie, ob Ihr Gerät die richtige Android- oder iOS-Version hat über Einstellungen. Sie sollte mindestens Android 5.1 oder iOS 10 sein.
  2. Öffnen Sie die Aktivierungs-E-Mail auf Ihrem Smartphone.
  3. Tippen Sie auf den entsprechenden Link in der E-Mail, um den Google Play Store (Android) oder App Store (iOS) zu öffnen.
  4. Tippen Sie auf Installieren um die ZIMPERIUM Mobile IPS (zIPS) App zu installieren.
  5. Tippen Sie auf Öffnen.
  6. Die App ist erfolgreich installiert, wenn Sie den Willkommensbildschirm sehen.
  7. Weiter zum nächsten Schritt.

Sie haben 2 Möglichkeiten, die App zu aktivieren:

  • Über QR-code:
    1. Öffnen Sie die Aktivierungsmail auf Ihrem Laptop oder PC.
    2. Öffnen Sie die MTD-App (zIPS) auf Ihrem Smartphone.
    3. Tippen Sie auf dem Begrüßungsbildschirm auf QR-Code. Die Schaltflächen Microsoft und Company Domain sind irrelevant und können ignoriert werden.
    4. Gib der App Zugriff auf die Kamera deines Smartphones, um den QR-Code zu scannen.
    5. Scannen Sie den QR-Code, den Sie in der Aktivierungs-E-Mail erhalten haben, mit Ihrem Smartphone.
    6. Weiter zum nächsten Schritt.
  • Über URL:
    1. Öffnen Sie die Aktivierungs-E-Mail auf Ihrem Smartphone.
    2. Tippen Sie auf den Link zIPS aktivieren in der E-Mail.
    3. Weiter zum nächsten Schritt.

Je nach den von Ihrem Administrator festgelegten Unternehmensrichtlinien müssen Sie die Erlaubnis erteilen, dass Ihr Standort nach der Aktivierung erkannt werden kann.

  1. Tippen Sie auf Continue.
  2. Tippen Sie auf Beim Verwenden der App, um deinen Standort nur dann zu teilen.
  3. Tippen Sie auf Continue , um auf den Speicher Ihres Geräts zuzugreifen und es vor schädlicher Software zu schützen.
  4. Tippen Sie auf zIPS nicht erlaubt.
  5. Aktivieren Sie Zugang zur Verwaltung aller Dateien gewähren.
  6. Abhängig davon, was Ihr Administrator eingerichtet hat, werden Sie aufgefordert, ein lokales VPN einzurichten, um Sie vor bösartigen Weblinks zu schützen. Tippen Sie auf Continue.
  7. Tippen Sie auf OK.
  8. Abhängig davon, was Ihr Administrator eingerichtet hat, können Sie Weblinks manuell über die App überprüfen. Wenn Sie mehr wissen wollen, tippen Sie auf Show me. Wenn nicht, tippen Sie auf Skip.
  9. Tippen Sie auf Done.
  10. Sie haben alle Schritte abgeschlossen und werden nun zum Dashboard der MTD-App (zIPS) weitergeleitet, mit dem Sie loslegen können.

Los geht's


 

Die MTD-App schützt Ihr Smartphone vor Betrug. Je nach der von Ihrem Administrator festgelegten Unternehmensrichtlinie erhalten Sie im Falle einer Bedrohung eine Benachrichtigung und können darauf reagieren. Sie können auch einen manuellen Sicherheitsscan auf Ihrem Gerät durchführen. Sie können das Benutzerhandbuch in Niederländisch(PDF, 4 MB, auf Niederländisch) oder Französisch(PDF, 4 MB, auf Französisch) herunterladen oder bevorzugen Sie eine knappe Erklärung? Wir stellen Ihnen die häufigsten Interaktionen vor:

Auf dem Dashboard sehen Sie 3 Kategorien von Bedrohungen:

  1. Device Safety: zeigt den Sicherheitsstatus gerätebezogener Bedrohungen wie eine anfällige Android-Version oder ein gehacktes Gerät. Wenn eine Bedrohung erkannt wird, tippen Sie auf das Symbol, um die Details zu sehen.
  2. Network Safety: zeigt den Sicherheitsstatus Ihres mobilen Netzwerks oder Ihrer Wi-Fi-Verbindung an. Zu den möglichen Bedrohungen gehören ein Hacker, der sich zwischen Sie und Ihre Zahlungsdaten stellt, eine ungesicherte Verbindung zwischen Ihrem Browser und der von Ihnen besuchten Website oder gefälschte Wi-Fi-Zugangspunkte. Wenn eine Bedrohung erkannt wird, tippen Sie auf das Symbol, um die Details zu sehen.
  3. Apps Safety: zeigt den Sicherheitsstatus der installierten Anwendungen an. Potenzielle Bedrohungen sind nicht autorisierte Anwendungen, die Ihr Gerät angreifbar machen. Apps werden beim Herunterladen und bei der Installation ohnehin gescannt. Wenn Sie eine Datei öffnen, werden Sie gefragt, wie Sie die Datei öffnen möchten. Klicken Sie auf zIPS Install Scan, um die Datei zu scannen. Wenn die App verdächtig ist, werden Sie gefragt, ob Sie sie löschen möchten. Wenn eine Bedrohung erkannt wird, tippen Sie auf das Symbol, um die Details zu sehen.

Nach Kategorien (Device Safety, Network Safety und Apps Safety) können Sie den Sicherheitsstatus einsehen:

  • Rotes Kreuz: es wurde eine kritische Bedrohung gefunden. Je nach Bedrohung werden Empfehlungen gegeben, wie man sich schützen kann.
  • Orangefarbenes Ausrufezeichen: es wurde ein Risiko entdeckt. Je nach Bedrohung werden Empfehlungen gegeben, wie man sich schützen kann.
  • Grünes Häkchen: es wurden keine Risiken oder kritischen Bedrohungen entdeckt.

Zeigt die Bedrohungen an, die von der App in den letzten 7 oder 30 Tagen erkannt wurden. Tippen Sie auf das Symbol, um weitere Details zu den Sicherheitstests und Bedrohungen anzuzeigen.

Die Verfügbarkeit dieser Funktion hängt von der Konfiguration durch Ihren Administrator ab.

Unterwegs kann Ihr Gerät eine Verbindung zu offenen Wi-Fi-Netzwerken herstellen. Viele dieser Wi-Fi-Netzwerke sind gefälscht, und Hacker können Sie dazu bringen, sich mit ihrem eigenen Wi-Fi-Zugangspunkt zu verbinden. Bevor Sie eine Verbindung zu einem offenen Wi-Fi-Netzwerk herstellen, überprüfen Sie die Danger Zone-Karte. Bereiche mit hohem Risiko sind mit einem roten Symbol gekennzeichnet und sollten besser gemieden werden. Wenn Sie die MTD-App vor dem Herstellen der Verbindung nicht überprüfen, erhalten Sie eine Warnung und können sich entscheiden, die Verbindung zu trennen.

Abhängig von der Konfiguration durch Ihren Administrator können Sie Sicherheitsbenachrichtigungen über die MTD App auf verschiedene Weise erhalten.

  • Dashboard: dies ist der Startbildschirm der App und gibt Ihnen einen Überblick über den Sicherheitsstatus Ihres Geräts, Ihres Netzwerks und Ihrer Apps.
  • Threat Log: verschafft Ihnen einen Überblick über Sicherheitsbedrohungen, einschließlich solcher mit geringem Risiko.
  • Badge notificatie: sind in der oberen linken Ecke sichtbar, wenn Sie auf das Symbol der App tippen.
  • Gebruikerswaarschuwingen: dies sind Popup-Benachrichtigungen, die von Ihrem Administrator für jede Bedrohungskategorie aktiviert werden können.

Die MTD-App schützt Sie vor unsicheren Websites und Links. So zum Beispiel das Phishing, bei dem Betrüger über einen falschen Link oder eine falsche Website versuchen, persönliche Daten oder Geld zu stehlen. Je nach Konfiguration durch Ihren Administrator wird der Zugriff auf den (Web-)Link verweigert oder Sie erhalten eine Warnung. Im Falle einer Warnung wird die Kategorisierung angezeigt (z. B. Glücksspiel, Malware, Hacking). Wenn Sie der Meinung sind, dass die Kategorisierung nicht korrekt ist, können Sie Ihren Administrator bitten, die Website der richtigen Kategorie zuzuordnen.

Wie schützt Sie die App vor Phishing?:

  • Wenn Sie lange auf einen (Web-)Link oder eine URL drücken, können Sie den Link mit der MTD-App teilen. Die App benachrichtigt Sie, ob der Link sicher ist oder nicht.
  • Durch die Aktivierung eines lokalen VPNs kann die App direkt die Sicherheit der besuchten Weblinks überprüfen. Wenn auf Ihrem Gerät bereits ein Firmen-VPN aktiv ist, wird die VPN-Verbindung über die MTD-App unterbrochen. Das liegt daran, dass Ihr Gerät nur mit einem VPN verbunden sein kann. Wenn Sie die Verbindung zu Ihrem Firmen-VPN trennen, wird das VPN über die App automatisch aktiviert.

Diese Seite bietet einen Überblick über alle erkannten Bedrohungen auf Ihrem Gerät. Noch aktive Bedrohungen werden oben auf der Seite angezeigt, gelöste Bedrohungen werden unten in grau angezeigt. Löschen Sie sie, indem Sie nach links streichen und sie in den Papierkorb verschieben.

Für jede Bedrohung werden die Details angezeigt:

  • Eine Beschreibung der Bedrohung.
  • Das Datum, an dem die Bedrohung auftrat.
  • Empfehlungen zu möglichen Maßnahmen, die Sie ergreifen können.

Wenn Sie eine Anwendung auf Ihrem Gerät installieren möchten, können Sie mit dieser Funktion prüfen, ob die Anwendung sicher ist. Sie können in der Suchleiste nach einer App suchen und eine Datenschutz- und Sicherheitsbewertung für diese App erhalten.


Fragen und Antworten


 

Prüfen Sie, ob Sie die MTD-App bereits auf Ihrem Smartphone installiert haben. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren Administrator, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Nein, Sie können die App jeweils nur auf einem Gerät aktivieren und verwenden.

Deinstallieren Sie die MTD-App (zIPS) auf Ihrem alten Gerät und installieren Sie die App auf Ihrem neuen Gerät. Aktivieren Sie die App auf Ihrem neuen Gerät, indem Sie die Aktivierungs-E-Mail verwenden, die Sie ursprünglich erhalten haben. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, wenn Sie die Aktivierungs-E-Mail nicht mehr haben, damit er Ihnen eine neue schicken kann.

Wenn Ihr derzeitiger Arbeitgeber Ihr Abonnement kündigt, läuft die MTD-Option automatisch aus und Sie können die App nicht mehr nutzen. Wenn Ihr neuer Arbeitgeber Ihr Abonnement übernimmt, kann er beschließen, die MTD-Option wieder zu aktivieren. Sie erhalten dann eine neue Aktivierungs-E-Mail. Klicken Sie dann auf den Use New Activation Link in der E-Mail.

Je nach Unternehmensrichtlinien kann Ihr Administrator den Wi-Fi-Zugang, Bluetooth oder die Firmenpost abschalten, wenn er bestimmte Bedrohungen auf Ihrem Gerät feststellt.

Welche Gerätedaten Ihr Administrator sehen kann und welche nicht, hängt von den Datenschutzeinstellungen der Lösung ab, die Ihr Administrator eingerichtet hat. Sie können dies über die Privacy Policy im Menü der MTD-App überprüfen.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator, der die Konfiguration anpassen muss.