Verwalten Fixed Mobile Unification (FMU)

Mit FMU können Sie alle Ihre mobilen Anrufe einfach wie Festnetzanrufe entgegennehmen und trotzdem alle Funktionalitäten Ihrer Telefonzentrale nutzen. Verwalten Sie FMU mit der Anwendung oder auf der Website MyProximus.


Anwendung

Herunterladen und Installieren der App

Um FMU auf Ihrem Smartphone zu verwenden, laden Sie die App herunter und installieren Sie sie, die für Android und iOS verfügbar ist.

Sie können auch das Benutzerhandbuch herunterladenNeuesFenster.

Einige Einstellungen können nur von Ihrem Administrator verwaltet werden.

Wenn Sie Ihren Status, Ihren Zeitplan oder Ihre Benachrichtigungen nicht ändern können, wenden Sie sich bitte an Ihren Administrator, um diese Optionen zu aktivieren.

  1. Laden Sie die App herunter und installieren Sie sie.

    Play Store Opens a new window

  2. Tippen Sie auf das Symbol FMU. Bei der ersten Verwendung müssen Sie sich mit dem Mobilfunknetz verbinden. Danach können Sie Wi-Fi verwenden.
  3. Stimmen Sie den allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.
  4. Aktivieren Sie FMU, wählen Sie Ja.

Bereit! FMU ist jetzt aktiviert. Konsultieren Sie Ihren Status und Zeitplan auf dem Startbildschirm Ihrer App.

Standardmäßig erhalten Sie Textnachrichten, wenn Ihr Administrator Ihren Status ändert, und es wird eine Piep-Benachrichtigung abgespielt, um die Überwachung durch die Telefonzentrale anzuzeigen. Die Signalton-Benachrichtigung kann im Einstellungsmenü der App deaktiviert werden.

  1. Laden Sie die App herunter und installieren Sie sie.

    App Store Opens a new window

  2. Tippen Sie auf das Symbol FMU. Bei der ersten Verwendung müssen Sie sich mit dem Mobilfunknetz verbinden. Danach können Sie Wi-Fi verwenden.
  3. Stimmen Sie den allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.
  4. Aktivieren Sie FMU, wählen Sie Ja.
  5. Identifizieren Sie sich, indem Sie OK wählen und die eingeblendete Kontrolltextnachricht senden. Ändern Sie den Inhalt der Nachricht nicht.

Bereit! FMU ist jetzt aktiviert. Konsultieren Sie Ihren Status und Zeitplan auf dem Startbildschirm Ihrer App.

Standardmäßig erhalten Sie Textnachrichten, wenn Ihr Administrator Ihren Status ändert, und es wird eine Signalton-Benachrichtigung abgespielt, um die Überwachung durch die Telefonzentrale anzuzeigen. Die Signalton-Benachrichtigung kann im Einstellungsmenü der App deaktiviert werden.

Wenn Sie kein Smartphone haben oder ein anderes Betriebssystem verwenden, können Sie die App nicht nutzen, aber Sie können #135# auf Ihrem Gerät eingeben und die Sendetaste drücken, um auf Ihre FMU-Einstellungen zuzugreifen:

  1. Professionell: Anrufe werden von der Telefonzentrale überwacht. Bei Nichtbeantwortung werden die Anrufe an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Festnetznummer angezeigt.
  2. Im Dienst: Anrufe zu Ihrer Festnetznummer werden von der Telefonzentrale überwacht und Ihrem Mobilgerät vorgelegt. Anrufe von Ihrem Mobilgerät werden nicht von der Telefonzentrale überwacht, sondern nur Anrufe von Ihrem Festnetzanschluss. Bei Nichtbeantwortung werden Anrufe an Ihre Festnetznummer (die auf Ihrem Mobilgerät nicht beantwortet werden) an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet, während Anrufe an Ihre Mobilnummer an Ihre mobile Voicemail weitergeleitet werden. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Mobilfunknummer angezeigt.
  3. Privat: Gespräche werden nicht von der Telefonzentrale überwacht.
  4. Benachrichtigung ein: Schaltet Signaltöne ein, um anzuzeigen, dass ein ausgehender Anruf von der Telefonzentrale überwacht wird.
  5. Benachrichtigung aus: Schaltet die Signaltöne aus, die anzeigen, dass ein ausgehender Anruf von der Telefonzentrale überwacht wird.

Ändern des Status, des Zeitplans oder der Benachrichtigungen

Stellen Sie Ihren Status auf beruflich, privat oder dienstlich ein und deaktivieren Sie Signalton-Benachrichtigungen und Textnachrichten.

  1. Tippen Sie auf das Symbolpurple hamburger menu icon und wählen Sie Planer.
  2. Tippen Sie auf das Symbol blue plus icon, um einen neuen Zeitschlitz zu erstellen. Wenn der Zeitschlitz bereits existiert, löschen Sie ihn zuerst, um Konflikte zu vermeiden. Um einen Zeitschlitz zu löschen, wischen Sie nach links über den Zeitschlitz und tippen Sie auf the blue trashcan icon.
  3. Wählen Sie einen oder mehrere Tage und eine Start- und Endstunde für Ihren Zeitplan. Die Mindestdauer eines Zeitfensters beträgt 5 Minuten.
  4. Wählen Sie einen Status: privat, beruflich oder im Dienst:
    • Privat: Gespräche werden nicht von der Telefonzentrale überwacht.
    • Professionell: Anrufe werden von der Telefonzentrale überwacht. Bei Nichtbeantwortung werden die Anrufe an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Festnetznummer angezeigt.
    • Im Dienst: Anrufe zu Ihrer Festnetznummer werden von der Telefonzentrale überwacht und Ihrem Mobilgerät vorgelegt. Anrufe von Ihrem Mobilgerät werden nicht von der Telefonzentrale überwacht, sondern nur Anrufe von Ihrem Festnetzanschluss. Bei Nichtbeantwortung werden Anrufe an Ihre Festnetznummer (die auf Ihrem Mobilgerät nicht beantwortet werden) an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet, während Anrufe an Ihre Mobilnummer an Ihre mobile Voicemail weitergeleitet werden. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Mobilfunknummer angezeigt.
  5. Tippen Sie auf Speichern.

Schalten Sie die Terminierung aus und wählen Sie einen manuellen Status:

Hinweis: Wenn Sie Ihren Zeitplan ausschalten, wird Ihr Status nicht mehr automatisch angepasst.

  1. Öffnen Sie den Startbildschirm.
  2. Schieben Sie den Schieberegler neben Planung verwenden nach links (grau). Wenn Sie nur ein Ein-Kennzeichen haben, kann Ihr Zeitplan nur von Ihrem Administrator angepasst werden.
  3. Ändern Sie Ihren Status auf Privat, Beruflich oder Dienstlich.

Sie können Ihren Zeitplan auch ein- oder ausschalten, indem Sie auf das Symbol purple hamburger menu icon tippen und Zeitplaner auswählen . Bewegen Sie den Schieberegler neben Zeitplan nach links, um ihn auszuschalten (grau) oder nach rechts, um ihn einzuschalten (lila).

So schalten Sie die Signalton-Benachrichtigung ein oder aus:

  1. Tippen Sie auf das Symbol purple hamburger menu icon und wählen Sie Einstellungen.
  2. Um den Signalton auszuschalten, bewegen Sie den Schieberegler nach links (grau) neben Signalton für ausgehende Anrufe. Um den Signalton wieder einzuschalten, schieben Sie den Schieberegler nach rechts (lila).

So schalten Sie Textnachrichten ein oder aus:

  1. Tippen Sie auf das Symbol purple hamburger menu icon und wählen Sie Einstellungen.
  2. Um Textnachrichten auszuschalten, bewegen Sie den Schieberegler neben Statusänderung nach links (grau). Um Textnachrichten wieder einzuschalten, bewegen Sie den Schieberegler nach rechts (lila).

MyProximus Website

Terminplanung verwalten

Als Administrator können Sie die Planung von verwalteten Benutzern nur im Bereich MyProximus Mobile erstellen oder ändern, da diese dies in der App nicht tun können. Selbstverwaltete Benutzer erstellen oder ändern ihre eigene Planung in der App.

Noch kein MyProximus Konto? Registrieren Sie sich für MyProximus.

Sie können auch das Benutzerhandbuch herunterladenNeuesFenster.

Zum Hinzufügen, Ändern und Entfernen von FMU-Nummern oder zum Ändern eines selbstverwalteten Benutzers in einen verwalteten Benutzer wenden Sie sich bitte an Ihren KundenbetreuerNeuesFenster.

Im Bereich MyProximus Mobile können Sie Zeitpläne für Ihre FMU-Nummern einsehen oder erstellen:

  1. Melden Sie sich bei MyProximusan, um Ihre Produkte anzuzeigen.
    Log in to MyProximus Opens a new window
  2. Klicken Sie auf Produkte und wählen Sie Fixed Mobile Unification (FMU).
  3. Wenn Sie mehr als eine Kontonummer haben, wählen Sie die Kontonummer, die Sie verwalten möchten.
  4. FMU-Nummern werden nun in der ersten Registerkarte angezeigt, Nicht-FMU-Nummern in der zweiten Registerkarte.

Planen Sie eine Vorlage, um denselben Zeitplan einfach auf einen oder mehrere Benutzer anzuwenden.

  1. Melden Sie sich bei MyProximusan, um Ihre Produkte anzuzeigen.
    Log in to MyProximus Opens a new window
  2. Klicken Sie auf Produkte und wählen Sie Fixed Mobile Unification (FMU).
  3. Klicken Sie im linken Menü auf Zeitplanungsvorlagen.
  4. Wählen Sie einen oder mehrere Tage und eine Start- und Endstunde für Ihren Zeitplan. Die Mindestdauer eines Zeitfensters beträgt 5 Minuten.
  5. Wählen Sie einen Status: privat, beruflich oder im Dienst:
    • Privat: Gespräche werden nicht von der Telefonzentrale überwacht.
    • Professionell: Anrufe werden von der Telefonzentrale überwacht. Bei Nichtbeantwortung werden die Anrufe an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Festnetznummer angezeigt.
    • Im Dienst: Anrufe zu Ihrer Festnetznummer werden von der Telefonzentrale überwacht und Ihrem Mobilgerät vorgelegt. Anrufe von Ihrem Mobilgerät werden nicht von der Telefonzentrale überwacht, sondern nur Anrufe von Ihrem Festnetzanschluss. Bei Nichtbeantwortung werden Anrufe an Ihre Festnetznummer (die auf Ihrem Mobilgerät nicht beantwortet werden) an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet, während Anrufe an Ihre Mobilnummer an Ihre mobile Voicemail weitergeleitet werden. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Mobilfunknummer angezeigt.
      Wenn Sie möchten, dass Anrufe an die mobile Voicemail weitergeleitet werden oder eine Whitelist mit Nummern erstellen, die die FMU-Lösung umgehen, wenden Sie sich bitte an Ihren KundenbetreuerNeuesFenster. Diese Änderung gilt für alle Ihre FMU-Nummern.
  6. Wählen Sie einen Namen für Ihre Vorlage (z. B. Option1). Wenn Sie einen Massen-Upload erstellen, wird der Name der Vorlage in der .csv-Datei referenziert.
  7. Klicken Sie zum Abschluss auf Alle Änderungen speichern.
  1. Melden Sie sich bei MyProximusan, um Ihre Produkte anzuzeigen.
    Log in to MyProximus Opens a new window
  2. Klicken Sie auf Produkte und wählen Sie Fixed Mobile Unification (FMU).
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche purple scheduling icon neben der Nummer, die Sie verwalten möchten. Sie können nun einen Zeitplan definieren. Wenn Sie einen bestehenden Zeitplan ändern möchten, löschen Sie ihn zuerst, um Konflikte zu vermeiden.
  4. Wählen Sie eine Vorlage oder wählen Sie einen oder mehrere Tage und eine Start- und Endstunde für Ihren Zeitplan. Die Mindestdauer eines Zeitfensters beträgt 5 Minuten.
  5. Wählen Sie einen Status: privat, beruflich oder im Dienst:
    • Privat: Gespräche werden nicht von der Telefonzentrale überwacht.
    • Professionell: Anrufe werden von der Telefonzentrale überwacht. Bei Nichtbeantwortung werden die Anrufe an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Festnetznummer angezeigt.
    • Im Dienst: Anrufe zu Ihrer Festnetznummer werden von der Telefonzentrale überwacht und Ihrem Mobilgerät vorgelegt. Anrufe von Ihrem Mobilgerät werden nicht von der Telefonzentrale überwacht, sondern nur Anrufe von Ihrem Festnetzanschluss. Bei Nichtbeantwortung werden Anrufe an Ihre Festnetznummer (die auf Ihrem Mobilgerät nicht beantwortet werden) an die Voicemail der Telefonzentrale weitergeleitet, während Anrufe an Ihre Mobilnummer an Ihre mobile Voicemail weitergeleitet werden. Bei ausgehenden Anrufen wird Ihre Mobilfunknummer angezeigt. Wenn Sie es bevorzugen, dass Anrufe an die mobile Voicemail der Benutzer weitergeleitet werden oder wenn Sie eine Whitelist mit Nummern erstellen möchten, die die FMU-Lösung umgehen, wenden Sie sich bitte an Ihren KundenbetreuerNeuesFenster. Diese Änderung gilt für alle FMU-Nummern.
  6. Klicken Sie auf Zeitschlitz hinzufügen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis alle Zeitschlitze angelegt sind.
  7. Für einen einzelnen Benutzer können Sie auch zusätzliche Parameter ändern:
    • Beep-Benachrichtigung: Wenn aktiviert, wird im Profimodus die Beep-Benachrichtigung abgespielt, um anzuzeigen, dass ein ausgehender Anruf von der Telefonzentrale überwacht wird.
    • Benachrichtigung (Statusaktualisierung): Wenn aktiviert, erhält der Benutzer eine Textnachricht, wenn sein Status durch den Flottenmanager geändert wird.
    • Auto/Manuell-Status: Wenn aktiviert, hat der Benutzer die Möglichkeit, die automatische Zeitplanung zu verwenden, aber auch seinen Zeitplan zu deaktivieren und einen manuellen Status zu wählen.
  8. Klicken Sie zum Abschluss auf Alle Änderungen speichern.
  1. Melden Sie sich bei MyProximusan, um Ihre Produkte anzuzeigen.
    Log in to MyProximus Opens a new window
  2. Klicken Sie auf Produkte und wählen Sie Fixed Mobile Unification (FMU).
  3. Klicken Sie im linken Menü auf Bulk-Planung.
  4. Sie haben nun 2 Möglichkeiten:
    1. Benutzer im Pulk einplanen: Wendet eine von Ihnen erstellte Planungsvorlage auf mehrere Benutzer an.
      • Laden Sie die .csv-Datei mit 2 Spalten herunter:
      • Mobilnummer: Nummer, auf die Sie den Zeitplan anwenden möchten (ohne 0).
      • Dateiname der Planungsvorlage: Geben Sie den genauen Namen ein, den Sie für Ihre Planungsvorlage gewählt haben (Groß- und Kleinschreibung beachten), sonst wird die Planung nicht übernommen.
    2. Benutzerkonfiguration in Massen ändern: wendet eine Zeitplanungsvorlage und zusätzliche Parameter auf mehrere Benutzer an.
      • Laden Sie die .csv-Datei mit 6 Spalten herunter:
      • Mobilnummer: Nummer, auf die Sie den Zeitplan anwenden möchten (ohne 0).
      • Dateiname der Planungsvorlage: Geben Sie den genauen Namen ein, den Sie für Ihre Planungsvorlage gewählt haben (Groß- und Kleinschreibung beachten), sonst wird die Planung nicht übernommen.
      • Benachrichtigung (Beep): spielt im Profimodus die Beep-Benachrichtigung ab, um die Überwachung durch die Telefonzentrale anzuzeigen. Ein zum Aktivieren, Aus zum Deaktivieren.
      • Benachrichtigung (Statusaktualisierungen): sendet dem Benutzer eine Textnachricht, wenn eine Statusänderung auftritt. Ein zum Aktivieren, Aus zum Deaktivieren.
      • Status Auto/Manuell: Für verwaltete Benutzer muss Auto verwendet werden, sonst erhalten Sie eine Fehlermeldung. Verwaltete Benutzer müssen immer mindestens einen Zeitschlitz geplant haben, ihr Zeitplan kann nicht leer sein. Für nicht verwaltete Benutzer, die ihren eigenen Zeitplan ändern können, muss Manuell verwendet werden.
      • Aktiver Status: Wenn Sie in der vorherigen Spalte Manuell eingegeben haben, müssen Sie einen aktiven Status angeben. Sie können wählen zwischen: Privat, Beruflich oder Im Dienst.
  5. Klicken Sie auf Durchsuchen..., um die gerade erstellte .csv-Datei hinzuzufügen.
  6. Klicken Sie auf " Datei importieren ", um die neue Zeitplanung zu übernehmen.

Oft kann man sie leicht lösen, indem man das überprüft:

  • FMU ist aktiv für die Nummer, die Sie aktualisieren möchten. Wenn FMU nicht aktiv ist, wenden Sie sich an Ihren KundenbetreuerNeuesFenster.
  • Verwaltete Benutzer verfügen nicht über einen leeren Zeitplan. Es muss mindestens ein Zeitschlitz konfiguriert sein.
  • Sie versuchen nicht, einem nicht verwalteten Benutzer einen Auto-Status zuzuweisen. Sie können den Status eines nicht verwalteten Benutzers nur ändern, indem Sie ihn als "Manuell" zuweisen und einen aktiven Status wie "Privat", "Beruflich" oder "Im Dienst" einstellen. Bitte lesen Sie den Abschnitt über die Verwaltung von Zeitplänen für mehrere Benutzer (Bulk Scheduling) und überprüfen Sie den Inhalt der .xls-Datei auf Fehler.
  • Zeitschlitze überschneiden sich nicht gegenseitig. Löschen Sie den Zeitschlitz, den Sie aktualisieren möchten, und erstellen Sie dann einen neuen.

Wenn Sie trotz dieser Überprüfungen immer noch Probleme haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktierenNeuesFenster.

Abrechnung

Details zu Ihrem FMU-Verkehr finden Sie auf Ihrer Rechnung unter der Bezeichnung FMU.

Es ist möglich, Ihre FMU-Kosten von anderen Kosten zu unterscheiden, indem Sie die Proximus Split-Billing-Lösung verwenden, um die Mobilfunkkosten zu kontrollieren und zu reduzierenNeuesFenster. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder Account ManagerNeuesFenster.

Contact us

Our employees are ready to help you!

Contact us