Im Ausland

Bleiben Sie sorgenfrei verbunden, egal wohin Sie gehen

Halten Sie Ihre Gebühren auf Reisen berechenbar

Innerhalb der EU

Bei Reisen innerhalb der Länder der Europäischen Union fallen keine Roaming-Gebühren an. Das bedeutet, dass Sie Ihren Handytarif zu den gleichen Bedingungen wie in Belgien nutzen können!

Proximus betrachtet auch Andorra, Monaco und das Vereinigte Königreich als Teil der EU. Es fallen also keine Roaming-Gebühren an.

Außerhalb der EU

Keine komplizierten Roaming-Optionen oder Aktivierungen außerhalb der EU mehr.

  • Keine Einrichtung oder Aktivierung erforderlich
  • Zahlung nur bei Nutzung
  • Gleiche Bedingungen wie in Belgien für 24 Stunden

Ein täglicher Roaming-Pass für € 4,92 oder € 9,88 wird automatisch für einen Zeitraum von 24 Stunden aktiviert, wenn Sie:

  • einen Anruf oder eine SMS nach Belgien oder in das besuchte Land tätigen
  • einen Anruf aus einem beliebigen Land erhalten
  • im besuchten Land surfen

Damit können Sie die Daten, Minuten und Texte Ihres belgischen Abonnements in dem besuchten Land 24 Stunden lang nutzen.

Während Sie sich in dem besuchten Land aufhalten, ist der Daily Roaming Pass nicht gültig:

  • Anrufe in andere Länder als Belgien oder das besuchte Land
  • Textnachrichten, die in ein anderes Land als Belgien oder das besuchte Land gesendet werden

Für einige Länder können wir keine günstigeren Optionen garantieren. Dort gelten weiterhin die regulären Roaming-Tarife.

Haben Sie noch Fragen?

Für Kunden mit einem Mobilfunkvertrag wird der Daily Roaming Pass automatisch für einen Zeitraum von 24 Stunden aktiviert, sobald sie:

  • mobile Daten in dem besuchten Land verbrauchen
  • einen Anruf nach Belgien oder in das besuchte Land tätigen
  • einen Anruf erhalten (unabhängig vom Land des Anrufers)
  • das kostenlose Limit von 2 gesendeten SMS bzw. 2 gesendeten oder empfangenen MMS pro 24 Stunden überschreiten:
    • 2 SMS nach Belgien oder in das besuchte Land verschickt
    • 2 MMS, die nach Belgien oder in das besuchte Land gesendet oder im besuchten Land empfangen wurden
    • Der Empfang einer SMS, unabhängig von ihrer Herkunft, ist immer kostenlos und aktiviert nicht den Tages-Roaming-Pass

Jedes Mal, wenn der Daily Roaming Pass aktiviert wird, wird eine SMS gesendet. Außerdem können Sie die Anzahl der verbrauchten Daily Roaming Pässe in Ihrer Anwendung MyProximus einsehen.

Für Kunden mit einer Prepaid-Karte ändert sich im Vergleich zu heute nichts. Sie können den Daily Roaming Pass nicht nutzen und müssen daher für ihren Verbrauch die von Proximus im besuchten Land angewandten Tarife bezahlen.

Es ist nicht möglich, den Daily Roaming Pass zu deaktivieren, aber für Kunden, die keine zusätzlichen Roamingkosten haben wollen, ändert sich nichts. Alles, was er wie jetzt tun muss, ist, seine mobile Datennutzung zu unterbrechen und sicherzustellen, dass er keine Anrufe tätigt oder empfängt (indem er z. B. den Flugzeugmodus aktiviert) und dass er das kostenlose Limit von 2 gesendeten SMS und 2 MMS, die nach Belgien oder in das besuchte Land gesendet und empfangen werden, pro 24 Stunden nicht überschreitet.

Nehmen wir den Fall eines Proximus-Kunden, der nach Kanada reist, sein Daily Roaming Pass ist aktiv. Er beschließt, einen italienischen Freund anzurufen. In diesem Fall gilt der Tarif für ein Gespräch zwischen Kanada und Italien. Alle Tarife sind verfügbar, wenn Sie oben auf dieser Seite Ihr Zielland eingeben.

Kein Problem, wir berücksichtigen die Nutzung in jeder Zone. Sobald der Gesamtbetrag von € 49,20 in Zone A oder € 98,80 in Zone B erreicht ist, müssen Sie den Daily Roaming Pass nicht mehr bezahlen und profitieren bis zum Ende des Kalendermonats von kostenlosen mobilen Sitzungen innerhalb der Grenzen Ihres belgischen Abonnements.
Stellen wir uns einen Kunden vor, der sein Smartphone 5 Tage lang in Zone B nutzt und dann seine Reise in einem Land der Zone A fortsetzt. Ihm wurden in Zone B bereits 5 x € 9,88 = € 49,40 berechnet. Er muss für den nächsten Daily Roaming Pass in Zone A nicht mehr bezahlen und wird daher bis zum Ende des Kalendermonats nicht mehr für die Nutzung seines Smartphones (innerhalb der Grenzen seines belgischen Abonnements) in Zone A berechnet.

Wenn Sie von Zone A nach Zone B gehen, wird der bereits in Zone A bezahlte Betrag angerechnet. Bei Nutzung des Mobilfunkvertrags in Zone B wird ein zusätzlicher Betrag von € 4,96 exkl. MwSt. berechnet und der Daily Roaming Pass bleibt bis zum Ende des 24-Stunden-Zeitraums gültig.

Wenn Sie von der Zone B in die Zone A umziehen, bleibt der Daily Roaming Pass bis zum Ende des 24-Stunden-Zeitraums ohne zusätzliche Kosten aktiv.

Wir möchten unsere Kunden auch weiterhin vor unangenehmen Überraschungen auf Reisen im Ausland schützen und sperren daher weiterhin die mobile Datennutzung, wenn dieser Betrag € 49,59 exkl. MwSt. (€ 60 inkl. MwSt.) erreicht. Um Sie weiter zu schützen, ist der Daily Roaming Pass in diesem Limit von € 60 inkl. MwSt. für die mobile Datennutzung enthalten.

Wenn Sie Ihr Nutzungslimit für mobile Daten erreicht haben, können Sie keine weiteren mobilen Daten mehr nutzen.
Dann gelten zwei Fälle:

  • Wenn der Höchstbetrag des monatlichen Roaming-Tagespasses für die besuchte Zone erreicht wurde, bevor das Limit von € 60 für die mobile Datennutzung aktiviert wird, können Sie Ihr Smartphone weiterhin zum Tätigen/Empfangen von Anrufen und zum Senden/Empfangen von SMS/MMS verwenden, und zwar zu denselben Bedingungen wie in Belgien für Anrufe nach Belgien oder in das besuchte Land.
  • Wenn der Höchstbetrag des monatlichen Roaming-Tagespasses der besuchten Zone noch nicht erreicht ist, können Sie mit Ihrem Smartphone weiterhin Anrufe tätigen/empfangen und SMS/MMS senden/empfangen. Es gelten jedoch die üblichen Roamingtarife. Diese sind verfügbar, wenn Sie oben auf dieser Seite Ihr Zielland eingeben.

Sie können den Daily Roaming Pass in Zone A für € 4,92 pro Tag in den folgenden Ländern nutzen:

Albanien, Algerien, Australien, Belarus, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Kanada, Kap Verde, China, Dominikanische Republik, Ägypten, Guernsey, Hongkong, Färöer-Inseln, Indien, Indonesien, Isle of Man, Israel, Japan, Jersey, Südkorea, Macau, Nord-Mazedonien, Malaysia, Mexiko, Moldawien, Montenegro, Marokko, Myanmar, Neuseeland, Puerto Rico, Russische Föderation, Serbien, Singapur, Südafrika, Sri Lanka, Schweiz, Taiwan (Provinz von China), Thailand, Tunesien, Türkei, Ukraine, Vereinigte Staaten von Amerika, US Virgin Islands.

Sie können den Daily Roaming Pass in Zone B für € 9,88 pro Tag in den folgenden Ländern nutzen:

Afghanistan, Anguilla, Antigua und Barbuda, Argentinien, Armenien, Aruba, Aserbaidschan, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belize, Benin, Bermuda, Bolivien, Botswana, Britische Jungferninseln, Brunei, Burkina Faso, Kambodscha, Kamerun, Cayman-Inseln, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Chile, Kolumbien, Kongo, Kongo (Demokratische Republik), Costa Rica, Côte d'Ivoire, Dominica, Ecuador, El Salvador, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grönland, Grenada, Guatemala, Guinea, Guinea-Bissau, Guyana, Haiti, Honduras, Iran, Irak, Jamaika + Karibik, Jordanien, Kasachstan, Kenia, Kosovo, Kuwait, Kirgisistan, Laos, Lesotho, Liberia, Madagaskar, Malawi, Mali, Mauretanien, Mauritius, Mongolei, Montserrat, Mosambik, Nauru, Namibia, Nepal, Niederländische Antillen (Bonaire, Curaçao, St-Maarten), Nicaragua, Niger, Nigeria, Pakistan, Palästinensisches Gebiet, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Katar, Ruanda, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, Samoa, Saudi-Arabien Senegal, Seychellen, Sierra Leone, Sudan, St. Vincent und die Grenadinen, Südsudan, Surinam, Eswatini (Swasiland), Tadschikistan, Tansania, Timor-Leste, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, Uganda, Vereinigte Arabische Emirate, Uruguay, Usbekistan, Vanuatu, Vietnam, Jemen, Sambia, St. Maarten (niederländischer Teil).

Bei Reisen in Europa sind alle Roaming-Gebühren abgedeckt, so dass Sie in den folgenden Ländern keinen Daily Roaming Pass benötigen:

Österreich, Andorra, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Guadeloupe, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique(Französische Antillen), Mayotte, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Reunion, Rumänien, Vereinigtes Königreich, Saint Barthélemy (Französische Antillen), Saint Martin, San Marino, Slowakei, Slowenien, Schweden.

Die folgenden Länder sind nicht im Daily Roaming Pass enthalten. Es gelten die üblichen Roaming-Tarife.

Angola, Burundi, Komoren, Kuba, Dschibuti, Äquatorialguinea, Äthiopien, Guam, Libanon, Libyen, Malediven, Neukaledonien, Oman, Salomonen, Somalia, Syrien, Venezuela, Simbabwe, Bhutan, St. Pierre und Miquelon, Sao Tome und Principe, Turkmenistan, Falklandinseln, Kreuzfahrtschiffe und Fähren, Satelliten.

Preise inklusive Mehrwertsteuer

Internationale Anrufe & SMS = Internationale Anrufe & SMS+:

  • Die Minuten und Texte sind während der Abrechnungsperiode gültig. Ungenutzte Minuten oder Texte werden nicht in den nächsten Monat übertragen. Die Aktivierung und Deaktivierung ist kostenlos und jederzeit möglich.
  • Die Minuten sind weder für Anrufe an Satelliten- oder Seefahrtsnetze und Anrufe an Sondernummern (Anrufe nicht zwischen Mitarbeitern) noch für Texte, die an Sonderdienste gesendet werden, noch für MMS-Nachrichten gültig. Bei jedem Anruf werden ab der 61. Sekunde die Minuten pro Sekunde verwendet. Die Nutzung, die über das in der Option enthaltene Volumen hinausgeht, sowie Anrufe an Sondernummern im Ausland werden nach dem Tarifplan Ihres Tarifplans berechnet, der unter www.proximus.be/tariffs abrufbar ist.
  • Um die Option Internationale Anrufe & SMS zu aktivieren, müssen Pay&Go-Kunden mindestens 4,99 € (inkl. MwSt.) Guthaben auf ihrer Karte haben. Internationale Anrufe & SMS + nicht möglich für Prepaid-Karten.

Allgemeine Bedingungen für Free Calls International

Kostenlose Anrufe von 17.00 Uhr bis 8.00 Uhr werktags und an Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr an Festnetz- und Mobilfunknummern in den meisten europäischen Ländern sowie in Marokko, der Türkei, den Vereinigten Staaten und Kanada.

Die Option ist nur für ein Festnetztelefon auf einer Phone Line gültig. Begrenzt auf 2.000 Minuten pro Monat. Nur eine Option pro Kunde und nur für den persönlichen Gebrauch in Übereinstimmung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Proximus. Kann nicht mit anderen Optionen kombiniert werden, die Rabatte auf internationale Anrufe gewähren.

Die Nummern in Marokko, die mit 526, 527, 533, 534, 540, 546, 547, 550, 553, 600 und 892 (mit vorangestellter Landesvorwahl 212) beginnen, sind keine Festnetznummern und werden zum gleichen Tarif wie Anrufe auf Mobilfunknummern berechnet.

Sind nicht inbegriffen: Bahamas, Barbados, Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Gibraltar, Guadeloupe, Hawaii, Jungferninseln, Martinique, Niederländische Antillen, Puerto Rico, Réunion.

Anrufe in alle Länder der Welt werden nach der 1. Minute sekundengenau abgerechnet, ohne Verbindungsgebühren.

Allgemeine Bedingungen für "Sorgenfreie nationale und internationale Anrufe".

Anrufe in alle Länder der Welt werden nach der ersten Minute sekundengenau abgerechnet, ohne Verbindungsgebühren.

Wie kann man aus Belgien billiger in andere Länder telefonieren?

Nutzen Sie die internationalen Proximus-Optionen, rufen Sie an und senden Sie SMS zu Sondertarifen von Belgien aus in andere Länder. Unsere zwei internationalen Anrufoptionen:

  • Anrufe & SMS
    Die Proximus-Option Anrufe & SMS bietet Ihnen 25 Minuten Anrufzeit und 25 SMS nach Europa, in die Vereinigten Staaten, nach Kanada und in die Schweiz für nur 4,99 € pro Monat.
  • Anrufe & SMS+
    Die Option Proximus Anrufe & SMS+ bietet Ihnen 60 Minuten Gesprächszeit und 60 SMS nach Europa, in die Vereinigten Staaten, nach Kanada und in die Schweiz für nur 9,99 € pro Monat.

Es ist nicht immer einfach, sein Budget zu kontrollieren, wenn man im Ausland ist. Um seinen Kunden zu helfen, hat Proximus Roaming-Angebote entwickelt, die diesem Bedarf gerecht werden. Diese Angebote können jedoch je nach dem Land, in dem Sie sich befinden, unterschiedlich sein. Proximus verwendet und speichert daher die Daten des Landes, in dem Sie sich aufhalten, 60 Tage lang, um Sie besser informieren zu können. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie GEO NO an die gebührenfreie Nummer 8888 schicken. Wir werden dafür sorgen, dass Ihre Wahl respektiert wird.

Need help?

Questions about our offers?

An advisor is at your service