Weniger Wi-Fi oder Mobilfunkwellen

Machen Sie sich Sorgen, dass Sie Wi-Fi- oder GSM-Wellen (Mobilfunk) ausgesetzt sind? Keine Angst, Proximus hält sich an die belgischen Vorschriften zur Wellenexposition, die zu den strengsten der Welt gehören, einschließlich 5G . Wenn Sie Ihre Belastung jedoch noch weiter minimieren möchten, können Sie die folgenden Tipps befolgen:

Halten Sie einen angemessenen Abstand

Die Belichtung nimmt mit der Entfernung sehr schnell ab, daher:
  • Machen Sie sich gute Praktiken im Umgang mit Ihrem Smartphone zu eigen: Wenn Sie telefonieren, verwenden Sie den Lautsprechermodus oder sprechen Sie über ein Headset, anstatt das Telefon an Ihr Ohr zu halten. Wenn Sie unterwegs sind, können Sie Ihr Smartphone in einer Tasche verstauen, anstatt es in ein Kleidungsstück zu stecken. Ganz einfach, finden Sie nicht auch?
  • Finden Sie einen geeigneten Platz für Ihr b-box, Wi-Fi Booster, Wi-Fi Extender oder Schnurlostelefon: Diese Geräte werden am besten an einem zentralen Ort in Ihrer Wohnung installiert und mehr als einen Meter von Orten entfernt, an denen Sie sich viel aufhalten, wie z. B. Ihrem Bett, Schreibtisch oder Sofa.

Gute Abdeckung bedeutet weniger Wellen!

  • Anders als Sie vielleicht denken, sendet Ihr Gerät weniger aus, um sich mit dem Netzwerk zu verbinden, wenn es ein starkes Wi-Fi- oder mobiles Datensignal einfängt. Je mehr Signalbalken also auf Ihrem Gerät angezeigt werden, desto weniger stark sind Sie den Wellen ausgesetzt. Es ist alles gut!
  • Die Mobile Coverage Extender und Wi-Fi Booster helfen Ihnen, eine gute Mobilfunk- und Wi-Fi-Abdeckung in Ihrem Zuhause zu erhalten, falls Sie diese nicht bereits haben.

Smartphone: Wählen Sie es mit Bedacht und verwenden Sie es richtig!

  • Bevorzugen Sie die auf proximus.be verkauften Telefone, die einen guten SAR-Wert haben. Dafür sorgen wir!
  • Wenn Sie eine Reise planen (z.B. mit dem Zug oder dem Auto), wird Ihr Smartphone versuchen, sich mit Antennen auf dem Weg zu verbinden. Das ist nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, aber wenn Sie im Voraus so viele Inhalte (z. B. Filme und Musik) wie möglich herunterladen, hat Ihr Smartphone weniger zu tun. Es wird entspannter und auch sparsamer!
  • Auch Ihr Smartphone mag eine Pause: Sie können es ausschalten oder in den Flugmodus versetzen, wenn Sie es nicht brauchen. Das sollten Sie vor allem nachts tun, wenn Sie Ihr Telefon auf dem Nachttisch liegen lassen. Wussten Sie übrigens, dass ein Neustart einem Smartphone immer sehr gut tut?

Sie wollen mehr Informationen?