Unerwünschte Anrufe oder Textnachrichten

Erhalten Sie bedrohliche oder beleidigende Textnachrichten? Werden Sie auf Ihrem Mobiltelefon verfolgt oder belästigt? Oder erhalten Sie regelmäßig Anrufe von einer unbekannten Nummer? Je nach Rufnummer können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden.

Erhalten Sie häufig Anrufe von einer unbekannten oder ausländischen Nummer?

Ruft Sie eine unbekannte, oft ausländische Nummer mit einer anderen Ländervorwahl als der belgischen +32 an und Sie hören eine Aufnahme, Rauschen oder gar nichts, wenn Sie abheben? Das sind Callcenter, die 10 Nummern gleichzeitig anwählen: Die erste, die sich meldet, bekommt einen Verkäufer in die Leitung. Die anderen neun Nummern hören nichts, werden aber später vom System zurückgerufen. Das ist ärgerlich, aber oft nur vorübergehend.

  • Rufen Sie niemals eine unbekannte Nummer zurück

    Beantworten Sie niemals Anrufe von Nummern, die Sie nicht kennen, insbesondere von internationalen Nummern (z. B. mit der Ländervorwahl +176, +88 oder +372). Rufen Sie unter keinen Umständen solche Nummern zurück. Oft handelt es sich um Anrufe von betrügerischen Premium-Rate-Nummern, die überhöhte Tarife verlangen und damit Ihre Rechnung in die Höhe treiben.

  • Blockieren Sie die Nummer auf Ihrem Mobiltelefon

    Auf den meisten Smartphones können Sie Kontakte und bekannte oder unbekannte Nummern blockieren. Die Richtlinien dafür finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons. Leider können weder wir noch der Telekommunikations-Ombudsdienst diese Nummern für Sie sperren.

  • Registrieren Sie sich auf der "Nicht-mehr-anrufen"-Liste

    Sie wollen nie wieder Werbeanrufe erhalten? Registrieren Sie sich kostenlos für die "Don' t-call-me-anymore"-Liste.

  • Ändern Sie bei Bedarf Ihre Nummer

    Wenn Sie Anrufe von einer unbekannten Nummer erhalten, handelt es sich in der Regel um eine vorübergehende Situation. Sollte es jedoch immer wieder vorkommen, wenden Sie sich an unseren Kundenservice und bitten Sie um eine Änderung Ihrer Telefon- und/oder Handynummer. Die Änderung Ihrer Handynummer ist kostenlos, die Änderung Ihrer Festnetznummer kostet 33,28 €.

Werden Sie bedroht, gestalkt oder belästigt?

  • Sperren Sie die Nummer auf Ihrem Mobiltelefon

    Auf den meisten Smartphones können Sie Kontakte und bekannte oder unbekannte Nummern blockieren. Die Richtlinien dazu sind in der Bedienungsanleitung Ihres Telefons erklärt.

  • Identifizieren Sie den Anrufer

    Suchen Sie über Dienste wie 1307 nach dem Anrufer. Haben Sie den Anrufer nicht gefunden? Dann reichen Sie das Formular für eine Beschwerde über böswillige Anrufe bei der Schlichtungsstelle der Telekommunikation ein. Gibt uns der Schlichter nach Ihrer Beschwerde grünes Licht? Dann können wir die notwendigen Informationen an den Ombudsmann weitergeben.

  • Reichen Sie eine Beschwerde bei der Polizei ein

    Wenn Sie beleidigende, bedrohende oder betrügerische Anrufe erhalten, raten wir Ihnen, eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Dies kann auch gegen Unbekannt geschehen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird dann eine Untersuchung eingeleitet.

  • Ändern Sie ggf. Ihre Rufnummer

    Wenden Sie sich an unseren Kundendienst und bitten Sie darum, Ihre Telefonnummer und/oder Ihre Handynummer zu ändern. Verwenden Sie Ihre Handynummer, um sich bei bestimmten Websites anzumelden? Vergessen Sie nicht, Ihre Handynummer zu ändern für MyProximus, WhatsApp, Facebook, Google usw. zu ändern, um Ihre persönlichen Daten zu schützen, wenn Sie Ihre Handynummer ändern. Dies ist für Ihre Handynummer kostenlos, kostet aber € 33,28 für Ihre Festnetznummer.